Centa-Star: Messezeitung 2018 | Sympatexter

Centa-Star: Messezeitung 2018

Dezember bei Centa-Star: Es wird Zeit für die Messezeitung! 2017 haben wir die umfangreichste, schönste und lesenswerteste Messezeitung, ever, erstellt!

2018 feier Centa-Star 50jähriges Jubiläum. Zur Feier dieses runden Geburtstages haben wir über viele Monate hinweg über 50 außergewöhnliche und persönliche Anekdoten von ehemaligen Mitarbeitern der ersten Stunde bis hin zu aktuellen Kollegen zusammengetragen. Herausgekommen ist eine papiergewordene Zeitreise.

50 Jahre – 50 Geschichten. In wochenlanger Recherche- und Schreibarbeit haben wir diese Geschichten zusammengetragen. Was für ein Abenteuer!

Die Messezeitung zum 50. Jubiläum besteht aus zwei Teilen: Die Neuheiten mit den Jubiläumskollektionen Celebration, Tradition, Revolution und Secrets umfassen 29 Seiten (PDF Download). Der zweite Teil enthält die Historie und die persönlichen Geschichten: 15 Seiten voller Geschichten und Anekdoten (PDF Download). Geschichte Nr. 50 ist übrigens wie ich zu Centa-Star kam 🙂

Also: eine 44seitige Tour de Content 😉 Wenn eine Content-Strategie lebendig wird und zum Schmunzeln, Kopfschütteln, Lachen und Nachdenken anregt: Wow! Das ist ein absolutes Sympatexter-Lieblingsprojekt des Jahres 2017.

50 Jahre Centa-Star. Innovationen am laufenden Einfassband. Die 50jährige Unternehmensgeschichte auf einen Blick.

Ein emotionales Editorial: 50 Jahre Centa-Star – was werden die nächsten 50 Jahre bringen?

Das Herzstück der Messezeitung 2017: Persönliche Geschichten der Mitarbeiter rund um die Produkte und das Unternehmen.

Ich habe unzählige Mitarbeiter interviewt – immer auf der Suche nach der Geschichte hinter dem Produkt. Und tatsächlich: wenn man die Augen und Ohren offenhält, findet man sie, die außergewöhnlichen, besonderen Geschichten.

 

Das Herzstück der Messezeitung 2017: Persönliche Geschichten der Mitarbeiter rund um die Produkte und das Unternehmen.

Ich habe unzählige Mitarbeiter interviewt – immer auf der Suche nach der Geschichte hinter dem Produkt. Und tatsächlich: wenn man die Augen und Ohren offenhält, findet man sie, die außergewöhnlichen, besonderen Geschichten.

Hier eine Auswahl meiner Lieblingsgeschichten:

Günter Wenninger, ehemaliger Außendienstmitarbeiter der ersten Stunde (seit 1969) über den Umzug in das ESZET-Gebäude.

Günter Wenninger über Frau Blum, die so glücklich im Bett ist (weil sie unter einer Bettdecke von Centa-Star schläft).

Günter Wenninger hatte unglaublich viele Anekdoten und Geschichten auf Lager. Ein persönliches Gespräch hat unzählige Geschichten und Erinnerungen hervorgebracht – wie z.B. die an sein Bewerbungsgespräch im Jahr 1969.

Anni Nebroj erinnert sich noch ganz genau an die 72 Treppen im früheren Centa-Star-Gebäude in der Nürburgstraße.

Thomas Müller erinnert sich daran, wie Günter Wenninger schnarchend in der Oper eingeschlafen ist 😉

Heike Schadow (Produktionsleitung) hatte auch Knallergeschichten auf Lager! Wie viele dieser witzigen Geschichten noch in den Köpfen der Mitarbeiter schlummern?

Günter Wenninger über schwäbische Maultaschensuppe auf der Heimtextil.

Günter Wenningers erster Anruf mit dem klobigen Autotelefon.

Günter Wenninger war sogar mal Fotomodell!

Geschäftsführer Thomas Müller ist ein wahrer Geschichtenerzähler. Hier die wahrscheinlich verrückteste Geschichte der ganzen Messezeitung 😀

Stefan Pape (Logistikleiter) erzählt über die kurze Freude an seinem nagelneuen Geschäftswagen.

Ich erinnere mich noch als ob es gestern gewesen wäre: Ich kriege einen Anruf und verstehe nur Bahnhof bzw. Centa-Star. Zwei Tage vorher war ich noch mit meiner Mutter beim Lagerverkauf von Centa-Star und dachte mir: Was wollen die von mir? Die Antwort: Meine Texte 😀

Noch mehr Centa-Star-Messezeitungen:

Messezeitung 2017

Merken

Messezeitung 2016

Messezeitung 2015

 

 

 

Sorry, the comment form is closed at this time.