Sharing is caring!

Die meisten Online-Unternehmer machen einen überproportional großen Teil ihres Jahresumsatzes im letzten Quartal eines Jahres. Sagt mein Onlinebusiness-Coach. Vor einem Monat habe ich noch gedacht: Nein, diese Aussage gilt für mich nicht. Bei mir als Freelancer waren schließlich immer der Januar und Mai sehr starke Monate. Jetzt denke ich anders.

Was hat sich verändert?

Ich habe vor ca. 2 Wochen beschlossen, Text-Coachings anzubieten. Anfangen wollte ich mit einer Handvoll Kundinnen bis Dezember 2020. Alle, denen ich das Angebot gemacht habe, haben aber sofort zugesagt! Zu meiner Überraschung waren innerhalb von einer Woche alle Plätze ausverkauft. Meine Donnerstage sind in den nächsten Wochen also reserviert für meine 1:1-Kundinnen, mit denen ich an ihren Webseitentexten, Claims und Blogartikeln feile. Ursprünglich wollte ich kein 1:1 mehr anbieten, da ich einem Denkfehler aufgesessen bin: Ich habe mit 1:1 nämlich immer verbunden, dass ich die Texte für jemanden schreibe – was ich definitiv nicht mehr machen will weil ich der Meinung bin, dass Texten eine strategische Fähigkeit ist, die jeder Unternehmer besitzen muss. 1:1 kann aber auch andere Formen der Zusammenarbeit haben – das wurde mir jetzt klar!

Zudem habe ich mich dazu entschlossen, eine Text-Mastermind-Gruppe anzubieten. Eine ehemalige Kundin der Sympatexter Academy hat mich dazu inspiriert. Los geht’s am 19. Oktober und es sind noch 3 Plätze frei :-)

Was wird sich im letzten Quartal 2020 noch in meinem Business verändern?

Mehr Bloggen: Ich blogge eindeutig zu selten. Ich habe so oft dieses Gefühl „darüber würde ich gerne bloggen!“ aber tue es dann doch nicht. Meistens hält mich zurück, dass ich schlicht keine Zeit habe. Abends, was früher meine liebste Blogzeit war, bin ich meistens schon zu müde, um noch sinnvolle Sätze zu schreiben. Und: Ich möchte mich mehr in das Thema Pinterest und SEO einarbeiten.

Neues Freebie: Wir planen ein neues Freebie, das wir im Oktober/November an den Start bringen. Es wird sich wieder um mein Lieblingsthema drehen: Bloggen :-)

Umstrukturierung der Sympatexter Academy: Neue Inhalte, neues Glück. Meine Inhalte und Vorgehensweisen haben sich teilweise verändert und da muss ich dann auch die Handouts überarbeiten und die Videos neu aufnehmen. Und jeder, der schon mal Videos für einen Selbstlerner aufgenommen hat, weiß was das bedeutet: Videos wieder und wieder aufnehmen, weil irgendein Wort nicht richtig saß oder weil das Licht nicht so gut war :-D

Eine weitere Frage, die sich mir stellt: Was kommt nach der Sympatexter Academy? Also im Sinne von: Wenn jemand die Sympatexter Academy ein-, zwei- oder sogar dreimal durchlaufen hat – was kommt für die Person danach? Laszlo und ich arbeiten gerade intensiv an unserer Antwort auf diese Frage und werden sie voraussichtlich im Dezember 2020 präsentieren.

Und was passiert eigentlich mit dem Händständ-Kurs? Auch hier arbeiten wir gerade an einer Lösung :-)

Sharing is caring!