Du willst einen Unterschied in dieser Welt machen und strebst nach etwas, das größer ist als dein Geldbeutel. Du weißt, dass du mit deinem riesigen Expertenwissen und deiner jahrelangen Erfahrung für deine Zielgruppe den entscheidenden Unterschied machen könntest - wenn sie dich nur finden würde. Du willst endlich eine große Wirkung entfalten, denn du weißt: Die Zeit dafür ist reif. Du bist bereit.

Während deine Kinder lauthals im Wohnzimmer spielen, fällt dir ein spannendes Thema für deinen Content ein. Aber irgendwas hält dich davon ab, es in die Welt hinauszubringen.

Denn wie oft hast du einen Blogartikel angefangen und dich beim Schreiben gefragt:

Interessiert das wirklich jemanden da draußen?

Und da ist es wieder: Dieses Gefühl, dass du nicht wirklich etwas Neues zu sagen hast, was nicht schon hundertmal gesagt und geschrieben wurde. Auch dieser Blogartikel, den du angefangen hast, landet in deinen Entwürfen.

Schon viel zu oft hast du stundenlang an einem Blogartikel gefeilt, ihn perfektioniert und nachdem du ihn veröffentlicht hast, ist passiert: NICHTS!

Auf Instagram kommen die Likes und Kommentare schneller als auf deinem Blog - aber du spürst, dass dich Social Media alleine nicht an dein Ziel bringt. Du willst etwas Bleibendes aufbauen. Du möchtest, dass deine Wunschkunden sich stundenlang durch deine Webseite lesen und von einem Aha-Moment zum nächsten klicken. Und dich dann begeistert anfragen weil sie wissen: Mit ihr - und niemandem sonst - will ich zusammenarbeiten.

Korina Dielschneider, Systemischer Coach aus Reilingen, Deutschland.

Isabella Uhlmann, Life-Coach und Hypnose-Therapeutin aus Flums, Schweiz.

Du willst, dass dein Content Kreise zieht wie ein Stein, den du ins Wasser wirfst. Von deinem starren Redaktionsplan hast du die Schnauze voll. Irgendwas in dir schreit danach, dein enges Themen-Korsett zu sprengen und mehr von dir zu zeigen als immer nur dein Wissen. Davon hast du unglaublich viel - aber du bist mehr als dein Wissen. Und das willst du jetzt endlich zeigen!

Aber du bist mehr als dein Expertenwissen. So viel mehr.

Du bist ein Geheimtipp deiner Branche aber du willst mehr: Du willst endlich als die Expertin wahrgenommen werden, die du schon längst bist. Du willst mehr Sichtbarkeit und Umsatz, weil du dann mehr Dinge in der Welt verändern kannst.

Du weißt: Die Lösung dafür ist Content.

Susanne Höhne, Galeristin aus Leipzig.

Lotte Stevens, Sprachlehrerin und Synchronsprecherin, derzeit als digitale Nomadin wohnhaft in Uruguay.

Content-Ängst? Imposter Syndrom? Das Internet ist sowieso schon voller Content zu deinem Thema? Der Cursor blinkt dich vorwurfsvoll an?

Bevor dich deine Zweifel vom Bloggen abhalten, eine wichtige Nachricht: Hier und heute ist der beste Zeitpunkt, um mit dem Thema Content anzufangen. Beim Content geht es aber in erster Linie nicht, wie viele Experten behaupten, um:

  • die perfekten Keywords, astreines SEO und KPIs (Key Performance Indicators - also Leistungskennzahlen).
  • 24/7 Präsenz auf jeder Plattform: Social Media, Newsletter, Live-Videos, Werbeanzeigen, Freebies, eigener Podcast usw.
  • technisch ausgefeilte Lösungen, Funnels und Content Recycling.

Worum es beim Content wirklich geht:

  • Dass du regelmäßig den Veröffentlichen-Button klickst und über deine Themen redest - ganz egal, ob es Businessthemen oder Dinge sind, die dir persönlich wichtig sind.
  • Dass du mit interessantem und meinungsstarkem Content für deine Zielgruppe sichtbar wirst und eine persönliche Beziehung zu deinen Lesern aufbaust.
  • Dass du deine Plattform hast, wo du vor den launischen Algorithmen von Facebook & Co. sicher bist und dort Wort für Wort dein eigenes Content-Imperium aufbaust.

Diese Plattform ist dein eigenes Blog.

Blogge dich mit deinem persönlichen Business-Blog zur Go-To-Person für dein Expertenthema, steigere deinen Umsatz und mache einen Unterschied in deiner Branche und in der Welt!

Dr. Iris Wangermann, Interkulturelle Diplom-Psychologin, Köln

Die Wahrheit ist:

Die meisten Unternehmer starten motiviert ins Abenteuer Content - aber sie bleiben nicht dran. Die meisten Businessblogs schlafen nach kurzer Zeit wieder ein. Die meisten Coaches, Berater und Kreativen ziehen ihre Content-Strategie nicht konsequent durch. Und: Viele schnüren sich ein zu enges Themen-Korsett, das ihnen die Luft zum Atmen und Bloggen nimmt.

Diejenigen, die beim Content dranbleiben, regelmäßig bloggen, Woche für Woche in den Streams und Feeds ihrer Wunschkunden auftauchen, Persönlichkeit zeigen und mit ihren Fans und Lesern ins Gespräch kommen, erreichen ihre Businessziele sehr schnell.

Schreibe mit "The Content Society" das nächste Kapitel deiner Erfolgsgeschichte!

Franziska Blicke, Trainerin für Kommunikation, Leadership und Selbstmanagement aus Berlin und München.
Postings vom 10. Dezember und 16. Dezember 2020.

Dein Content wird großartige Dinge ins Rollen bringen!

Oft wissen wir nicht, in welche Richtung wir gehen sollen: Was brauchen meine Kunden, was ich ihnen noch gar nicht anbiete? Welches Produkt soll ich als nächstes launchen? Welche Nische kann ich besetzen?

Deine Leser werden es dir sagen! Wenn du regelmäßig Content produzierst und mit deinen Lesern in den Austausch gehst, kommt auch die Klarheit über deine nächsten Business-Schritte!

Daniela Hildebrand, Transformations- und Digitalisierungs-Expertin aus Stuttgart.

Nach einem Jahr The Content Society hast du...

  • ... 52 tolle Blogartikel geschrieben (plus-minus ;-))
  • ... deinen Status als Expertenmarke stark untermauert
  • ... die ersten Blogartikel, für die du im nächsten Jahr eine Ausschüttung der VG Wort bekommst
  • ... eine unerschütterliche Schreib-Routine: Du produzierst Content am Fließband!
  • ... deinen Blog von Kopf bis Fußzeile suchmaschinenoptimiert
  • ... viele Prozesse rund ums Bloggen automatisiert, so dass du den Kopf frei hast, um tollen Content zu entwickeln und um dein Business voranzubringen!
  • ... deine Schreibgeschwindigkeit pro Blogartikel deutlich erhöht!

Maria Busqué, Konzertpianistin und Musiker-Coach aus Berlin.

Seien wir ehrlich: Trotz aller guten Vorsätze schläft unser Content-Motor oft doch irgendwann ein.

Wenn unser Content-Motor ins Stocken kommt, merken wir das meistens sofort an unserer Sichtbarkeit, an unseren Interaktionen und an der Strahlkraft unserer Expertenmarke.

Eine Gruppe, in der wir uns gegenseitig unterstützen und zum Schreiben inspirieren, ist der Garant fürs Dranbleiben.

Angelique Dujic, Expertin für Teamführung und Teamaufbau aus Köln.

Olga Homering, Life- und Mindset-Coach aus Waiblingen.

Franziska Blicke, Trainerin für Kommunikation, Leadership und Selbstmanagement aus Berlin und München.

"Anfang 2020 habe ich mir das schon mit dem Bloggen vorgenommen, es dann aber leider nicht durchgezogen."

Dann ist The Content Society die ideale Gelegenheit, um deinen Blog-Motor wieder zu starten!

Bianca Hanke, Kinesiologie und Reflexintegrationstraining in Wien.

Mache mit deinem persönlichen Businessblog den Unterschied in der Welt und werde Wort für Wort zu der Expertenmarke deiner Branche!

Häufig gestellte Fragen:

Ich bin parallel schon in einem anderen Onlinekurs. Macht es dann Sinn, in The Content Society einzusteigen?
Wenn sich der andere Kurs nur teilweise mit The Content Society überschneidet, ist meine Empfehlung: Ja!
Wenn du schon einen anderen Ganzjahreskurs gebucht hast, würde ich persönlich abwägen. Bei The Content Society werden wir ca. 3 bis 5 Stunden pro Woche in unser Business und in unseren Content investieren. Wenn du diese Zeit parallel zu deinem anderen Kurs aufbringen kannst: willkommen in The Content Society!

Ich habe keinen WordPress-Blog. Lohnt sich für mich die Teilnahme an The Content Society trotzdem?
Ja! In The Content Society geht es vor allem um das Thema Content - und das ist unabhängig von deinem Content Management System. Nur wenige Themen beziehen sich spezifisch auf WordPress (wie z. B. Plugins und SEO).

Wie viel Zeit muss ich für The Content Society pro Woche einplanen?
Gute Frage! Meine Empfehlung: Rechne ca. 3 bis ca. 5 Stunden pro Woche für The Content Society ein. Die Zeit pro Woche gliedert sich folgendermaßen:
* CoBlogging: 3 Stunden. In dieser Zeit schreibst du deine(n) Blogartikel, schaust dir den aktuellen Kurs-Content an und erstellst die Bilder und Postings für deinen Content.
* Video bzw. Content anschauen: 15 bis 30 Minuten (machst du evtl. schon im CoBlogging).
* Erstellung Bilder und Teilen deines Blogartikels in Social Media: 30 bis 60 Minuten.
* Feedback geben und nehmen, Austausch in der Gruppe: 15 bis 60 Minuten.
* Monatsthema: 15 bis 60 Minuten.
Dein Zeitaufwand hängt davon ab, wie viel du bereit bist, in The Content Society zu investieren. In manchen Wochen ist das weniger und in manchen Wochen mehr Zeit.

Wie lange habe ich Zugriff auf die Inhalte?
Solange deine Mitgliedschaft in The Content Society besteht.

Was passiert, wenn meine Mitgliedschaft ausläuft? Muss ich kündigen und wie kann ich verlängern?
Du bekommst im letzten Monat ein günstiges Angebot zum Verlängern. Das bedeutet: The Content Society verlängert sich nicht automatisch.

Viola Heller, Lifecoach und Veränderungsbegleiterin in Zürich.

Renate R. Schmidt, Diplompsychologin, Autorin und spirituelle Mentorin aus Hamburg.
(The Content Society hieß bis Dezember 2020 Sympatexter Academy)

Werde Teil von The Content Society!

Du suchst deinen Tribe? Du springst von einem Kurs in den nächsten und hast doch nie das Gefühl, anzukommen? Du hast so viele Freebies heruntergeladen und Selbstlernerkurse gekauft - aber irgendwie verstaubt das alles nur und wirklich gebloggt hast du bisher nicht? Du hast einen Kopf voller Ideen für deinen Content und jetzt sehnst du dich danach, deine innere Handbremse zu lösen und sichtbar zu werden? Du willst endlich ins Machen kommen und regelmäßig bloggen? Und du willst eine Gruppe, die dich dabei unterstützt?

Du hast soeben deinen Tribe gefunden. Willkommen bei The Content Society.

LG Judith